LBIHS-Logo

Ludwig Boltzmann-Institut für

Historische Sozialwissenschaft

LBG-Logo

Studien zur Historischen Sozialwissenschaft

Campus-Verlag
Frankfurt am Main und New York

Herausgegeben von Gerhard Botz und Josef Ehmer (Wien)
Gemeinsam mit Peter Becker (Wien), Gabriella Hauch (Wien), Tim Kirk (Newcastle),
Stein Ugelvik Larsen
(Bergen), Sheilagh Ogilvie (Cambridge), Irina Scherbakova (Moskau),
Alexander von Plato
(Hagen) und Susan Zimmermann (Budapest)

35 Cornelius Lehnguth, Waldheim und die Folgen - Der parteipolitische Umgang mit dem Nationalsozialismus in Österreich. Studien zur historischen Sozialwissenschaft, Bd. 35, Frankfurt a. M. - New York 2013, 529 S.
34 Alexander Mejstrik, Thomas Hübel und Sigrid Wadauer, Hg., Die Krise des Sozialstaats und die Intellektuellen. Sozialwissenschaftliche Perspektiven aus Frankreich, 2012, 173.
33 Barbara Lüthi, Invading Bodies. Medizin und Immigration in den USA 1880-1920, 2009, 397.
32 Markus Küpker, Weber, Hausierer, Hollandgänger. Demografischer und wirtschaftlicher Wandel im ländlichen Raum: Das Tecklenburger Land 1750-1870, 2008, 484.
31 Berthold Unfried, "Ich bekenne". Katholische Beichte und sowjetische Selbstkritik, 2006, 388.
30 Sigrid Wadauer, Die Tour der Gesellen. Mobilität und Biographie im Handwerk vom 18. bis zum 20. Jahrhundert, 2005, 418. 

Herausgegeben von Gerhard Botz, Albert Müller u. Gerald Sprengnagel

29 Hubert Weitensfelder, Industrie-Provinz. Vorarlberg in der Frühindustrialisierung 1740 1870, 2001, 577.
28 Laurence Cole, "Für Gott, Kaiser und Vaterland". Nationale Identität der deutschsprachigen Bevölkerung Tirols 1860  1914. Aus dem Englischen von Charlotte Tacke, 2000, 553.
27 Christian Fleck / Heinrich Berger, Gefesselt vom Sozialismus. Der Austromarxist Otto Leichter (1897 1973), 2000, 226.
26 Gero Fischer, United We StandDivided We Fall. Der britische Bergarbeiterstreik 1984/85, 1999, 337.
25 Karl H. Müller, Marktentfaltung und Wissensintegration. Doppel-Bewegungen in der Moderne, 1998, 315.
24 Hans Georg Zilian, Satanische Masken. Jugend und Rechtsorientierung in der österreichischen Provinz. Mit einem Vorwort von Marie Jahoda.,1998, 189.
23 Reinhold Reith (Hg.), Praxis der Arbeit. Probleme und Perspektiven der Handwerksgeschichte, 1998, 356.
22 Katharina Simon-Muscheid (Hg.), Was nützt die Schusterin dem Schmied. Frauen und Handwerk vor der Industrialisierung, 1998, 178. 
21 Evan Burr Bukey, "Patenstadt des Führers". Eine Politik- und Sozialgeschichte von Linz 1908 1945. Aus dem Amerikanischen von Siegwald Ganglmair, 1993, 347.
20 Josef Ehmer, Soziale Traditionen in Zeiten des Wandels. Arbeiter und Handwerker im 19. Jahrhundert, 1994, 355.
19 Hans-Christoph Hobohm, Roman und Zensur zu Beginn der Moderne. Vermessung eines sozio-poetischen Raumes (Paris, 1730-1744), 1992, 350.
18 Hubert Weitensfelder, Interessen und Konflikte in der Frühindustrialisierung. Dornbirn als Beispiel, 1991, 197.
17 Irmgard Eisenbach-Stangl, Eine Gesellschaftsgeschichte des Alkohols. Produktion, Konsum und soziale Kontrolle alkoholischer Rausch- und Genußmittel in Österreich 1918-1984, 1991, 406.
16 Jacob Goldstein / Irving F. Lukoff / Herbert A. Strauss, Individuelles und kollektives Verhalten in Nazi-Konzentrationslagern. Mit einem Nachwort von Michael Pollak. Aus dem Amerikanischen von Albert Müller, 1991, 198.
15 Peter Becker, Leben und Lieben in einem kalten Land. Sexualität im Spannungsfeld von Ökonomie und Demographie. Das Beispiel St. Lambrecht 1600 1850, 1990, 333.
14 Klaus Pumberger, Solidarität im Streik. Politische Krise, sozialer Protest und Machtfrage in Polen 1980/81, 1989, 419.
13 Gerhard Botz / Gerald Sprengnagel (Hg.), Kontroversen um Österreichs Zeitgeschichte. Verdrängte Vergangenheit, Österreich-Identität, Waldheim und die Historiker, 1994, 586.
12 Michael Pollak, Die Grenzen des Sagbaren. Lebensgeschichten von KZ-Überlebenden als Augenzeugenberichte und als Identitätsarbeit, 1988, 178.
11 Marie Jahoda, Arbeitslose bei der Arbeit. Die Nachfolgestudie zu "Marienthal" aus dem Jahr 1938, hg. v. Christian Fleck. Aus dem Englischen von Hans-Georg Zilian, 1989, 140.


Herausgegeben von Gerhard Botz

10 Gerhard Botz / Christian Fleck / Albert Müller / Manfred Thaller (Hg.), "Qualität und Quantität". Zur Praxis der Methoden der Historischen Sozialwissenschaft, 1988, 336.
9 Gerhard Botz, Krisenzonen einer Demokratie. Gewalt, Streik und Konfliktunterdrückung in Österreich seit 1918, 1987, 389.
8 Gerhard Jaritz / Albert Müller (Hg.), Migration in der Feudalgesellschaft, 1988, 403.
7 Manfred Thaller / Albert Müller (Hg.), Computer in den Geisteswissenschaften. Konzepte und Berichte, 1989, 336.
6 Reinhard Mann, Protest und Kontrolle im Dritten Reich. Nationalsozialistische Herrschaft im Alltag einer rheinischen Großstadt, 1987, 413.

Materialien zur Historischen Sozialwissenschaft

Verlag Hermann Böhlaus Nachf.
Wien und Köln

Herausgegeben von Gerhard Botz
5 Georg Schmid (Hg.), Die Zeichen der Historie. Beiträge zu einer semiologischen Geschichtswissenschaft, 1987, 392.
4 Christian Fleck, Koralmpartisanen. Über abweichende Karrieren politisch motivierter Widerstandskämpfer, 1986, 328.
3 Ferdinand Karlhofer, "Wilde" Streiks in Österreich, 1983, 158.
2 Gerhard Botz / Josef Weidenholzer (Hg.), Mündliche Geschichte und Arbeiterbewegung, 1984, 438.
1 Manfred Thaller, Numerische Datenverarbeitung für Historiker, 1982, 166.